Aktuell

GeTie bringt Vorteile für die gesamte Wertschöpfungskette

Das Anwendungsfeld für eine webbasierte Cloud-Plattform ist eine Idee von Landwirten für Landwirte. Vorteile und Nutzen dieser Innovation ergeben sich für die gesamte Wertschöpfungskette – im Projekt ist es die Wertschöpfungskette Schweinefleisch – und damit für die Zulieferer und Kunden der landwirtschaftlichen Betriebe. Die Plattform dient dem Datenaustausch, Datenverkauf und einer direkten, schnelleren Kommunikation in…

WEITER
Projekte

EIP.NRW-Projekt GeTie visiert Plattformgenossenschaft an

Die Gemeinschaftsleistung Tierwohl aller Akteure der Wertschöpfungskette „Schweinefleisch“ kann nur transparent werden durch Digitalisierung und ein neues Geschäftsmodell. Seit über einem Jahr haben die beteiligten Partner*innen zusammen ein Modell entwickelt, das durch intelligente Kommunikation über eine Cloud-Plattform für mehr Transparenz sorgen soll. Zum einen sollen sich darüber Investitionen in mehr Tierwohl für die Landwirte und…

WEITER
Projekte

EQAsce baut an der Zukunft der Plattformgenossenschaft

Zum Start ins neue Jahr hat EQAsce als Leadpartner im EIP.NRW-Projekt GeTie die Entwicklung einer Datenplattform in mehreren Workshops intensiv vorangetrieben. Moderiert von Dr. Harmes-Liedtke von Mesopartner wurden Nutzen, Chancen, Kosten und Risiken des Vorhabens analysiert. Daran waren sowohl die landwirtschaftlichen Betriebe als auch Kunden und Zulieferer der Betriebe beteiligt. Kern der Cloud-Plattform ist der…

WEITER
Forschung

Mögliche Alternative zur Ferkel- und Immunokastration gefunden

Männlicher Chromosomensatz, weibliche Ausprägungen und damit auch kein unangenehmer „Ebergeruch“: Dies ist das Ergebnis einer Studie, die durch das Institut für Nutztiergenetik des Friedrich-Loeffler-Instituts in Mariensee durchgeführt worden ist und dessen Ergebnisse jetzt veröffentlicht wurden. Demnach sind genveränderte Schweine generiert worden, die zwar das männliche Erbgut besitzen, bei denen aber auf dem Y-Chromosom eine bestimmte…

WEITER