Projekte

Digitalisierungs- und Nutztierhaltungsstrategie im Blick

Mit dem EIP.NRW-Projekt GeTie – Gemeinschaftsleistung Tierwohl – hat das Konsortium seit letztem Jahr umfangreiche Veränderungsprozesse in Wertschöpfungsketten für Lebensmittel tierischen Ursprungs angestoßen. Bei den Projektpartnern handelt es sich um sieben engagierte Tierhalter*innen und Branchenexpert*innen aus vier Unternehmen sowie der Wissenschaft. Gemeinsam gehen sie von den neuen Arbeitswelten der Zukunft aus, in denen das Engagement…

WEITER
VeranstaltungenWeiterbildung

Neue Kompetenzen in der Ernährungsbranche gefragt

Die Corona-Krise hat deutlich gezeigt, dass viele in der Agrar- und Ernährungsbranche Tätige neue Fähigkeiten und Kompetenzen erlangen müssen, um Krisensituationen zu meistern. Die ISEKI Food Association – zu der EQAsce ein assoziierter Partner ist – lädt am 15. Januar 2021 zu einem Webinar ein, in dem es um die veränderten Anforderungen geht: „Beyond COVID-19:…

WEITER
Qualifizierung

Rasante digitale Veränderungen in der Berufswelt fordern professionelle Weiterbildung

EQA fördert das lebenslange Lernen in der modernen Arbeitswelt der Agrar- und Ernährungswirtschaft als entscheidende Grundkompetenz in der heutigen Zeit. Denn: Sich stetig weiterzubilden und sich dem Konzept des lebenslangen Lernens zu öffnen, bedeutet mit den vielfältigen Veränderungen und digitalen Herausforderungen im Berufsalltag Schritt zu halten. Die ISEKI Food Association hat jetzt ein Projekt gestartet,…

WEITER
Konferenzen

Zukunfts-Projekt der EQAsce präsentiert bei der GQW-Tagung 2020

Zum ersten Mal hat die jährliche Tagung der Gesellschaft für Qualitätswissenschaft – GQW – online stattgefunden. Unter den zahlreichen Forschungsvorhaben in den unterschiedlichsten Bereichen der Qualitätswissenschaften war auch der Beitrag von EQAsce und der Universität Bonn „Individuell-digitale Nachweise im Qualitäts-, Risiko- und Krisenmanagement“. EQAsce-Mitarbeiterin Carolin Schönen stellte einen Konzeptvorschlag für den Einsatz von Digital Cards…

WEITER