EQA akkreditierte Lehrgänge im Block „Food Chain“ eignen sich für Personen, die für die Integration und Weiterentwicklung von Integrierten Management Systemen verantwortlich sind und koordinierende Aufgaben in Wertschöpfungsketten der Agrar- und Ernährungswirtschaft übernehmen. Meist handelt es sich um Unternehmen mit Koordinationsfunktionen (Bündlerorganisationen, Erzeugergemeinschaften, Vermarktungsdienstleister) in internationalen Wertschöpfungsketten der Agrar- und Ernährungswirtschaft.

 

Schwerpunkte der Kompetenzvermittlung bis zum EQA Beauftragten Food Chain:
  • Integrierte Managementsysteme
  • QM-Systeme
  • Methoden und Werkzeuge, anschließender Prüfungstag

 

Schwerpunkte der aufbauenden Kompetenzvermittlung bis zum EQA Manager Food Chain:
  • Integrierte Managementsysteme, Strategie + Entscheidungsfindung
  • Präventive QM-Methoden + Organisationsentwicklung, anschließender Prüfungstag

 

Kompetenzvermittlung zum EQA Auditor Food Standards
  • Auditmanagement und -durchführung
  • Auditmanagement: Standards und Normen, anschließender Prüfungstag